Franziska Helling - Step by Step Hundetherapie

 

 

 

Als gelernte Tiermedizinische Fachangestellte hatte ich viel mit kranken Tieren, vor allem mit den Hunden, die stationär betreut werden mussten, zu tun. Um deren Klinikaufenthalt so angenehm und stressfrei wie möglich zu gestalten, begann ich über einen zweijährigen Wochenendlehrgang das Hundeverhalten zu studieren.

Und so kam es, dass ich den Lehrgang mit einem IHK-Abschluss beendete und anfing die Hundeverhaltenstherapie auch nebenberuflich an zu bieten.

 

Ich habe gelernt den Hund als Ganzes mit seiner Umwelt zu betrachten. Ein (Problem-) Verhalten oder eine Erkrankung kommt nicht einfach so ohne Grund daher. Um dabei den Hund von jedem Blickwinkel betrachten zu können bilde ich mich stetig fort und stehe mit Kollegen und Ärzten in engem Kontakt.

Ein wichtiger Punkt für mich ist dabei das Studium der Veterinärmedizin. Hier werden nicht nur schulmedizinische Kenntnisse vermittelt, sondern, was für mich besonders wichtig ist, die tiefe Anatomie, die Physiologie und die biochemischen Vorgänge im Körper eines Hundes. Nur mit diesen Kenntnissen z.B. über das Gehirn, Lernverhalten und Nerven, sowie die Mechanismen der Verdauung und Futterverwertung, können komplexe Zusammenhänge erkannt, analysiert und angepasst werden.

 

Ich freue mich, nun auch als Dozentin, mein Wissen und meine Erfahrungen an Sie weiter geben zu können.

 

 

 

zurück