Akademie für Tiertherapeutische Berufe

Wir bilden praxisnah, mit innovativen Lernmethoden, basierend auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und unter Anwendung bewährter Therapiemethoden aus.

Herzlichen Glückwunsch

...  an unsere Absolventen der Prüfung vom 14.10.2018 zur Fachkräfte für Tiergestützte Therapie/Intervention! (Bericht im unteren Teil)

Hundepsychologie

Die TIERVERHALTENSTHERAPIE ist ein Spezialbereich der Tiermedizin und beschäftigt sich mit der Diagnosestellung und Therapierung von Verhaltensproblemen und Verhaltensstörungen.

Hundephysiotherapie

Die HUNDEPHYSIOTHERAPIE  ist eine Heilmethode, in der Funktionsstörungen des Körpers (z.B. Bewegungseinschränkungen) durch äußere Einwirkung und manuelle Fertigkeiten des Therapeuten verbessert oder wiederhergestellt werden.

Willkommen

Die Akademie für Tiertherapeutische Berufe hat vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten, bei denen Wert gelegt wird auf

  • artgerechten Umgang mit Tieren
  • moderne Ausbildungsmethoden
  • Trainingsmethoden mit positiver Verstärkung (Lob und Motivation)
  • neueste biologische und wissenschaftliche Erkenntnisse
  • einen hohen Praxisanteil während der Ausbildung

Erfahren Sie mehr über Hundephysiotherapeut Ausbildung, Tiergestützte Therapie Ausbildung und Hundepsychologe Ausbildung.

Morosche Karottensuppe

 
Die Morosche Karottensuppe ist nicht nur eine leckere Mahlzeit für Hund und Herrchen, sie tut außerdem noch Gutes für den Magen, da sie als altes Hausmittel gegen Durchfall gilt. Die Zubereitung ist sehr einfach.
 

Wie wurde sie zum Hausmittel?

Dr. Ernst Moro, Professor für Kinderheilkunde in Heidelberg und Leiter eines Kinderkrankenhauses, entwickelte 1908 das Rezept. Er wollte die Kindersterblichkeit durch Duchfallerkrankungen senken und erfand ein einfaches Hausmittel. Dieses Hausmittel ist heute noch wohltuend für uns und unsere Vierbeiner.
Bei der Zubereitung der Suppe ist es äußerst wichtig, die Karotten lange zu köcheln, da nur so Oligogalakturonsäuren freigesetzt werden. Diese beschichten die innere Darmwand so, dass Parasiten wie Giardien keinen Halt mehr finden und mit der Nahrung ausgeschieden werden. Zudem enthalten Karotten verschiedene Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe.
 
 

Wie bereitet man die Morosche Karottensuppe zu?

Das Rezept lässt sich leicht merken, denn die Suppe besteht nur aus drei Zutaten:
 
• 500g Karotten
• 1 l Wasser
• 1 Prise Salz
 
Zunächst müssen die Karotten gewaschen und geschält werden. Anschließend entfernt man die Enden und schneidet die Karotten in kleine Stücke, um sie dann im Topf mit Wasser bedeckt aufzukochen. Das Ganze lässt man bei niedriger Hitze 90 Minuten lang leicht köcheln. Bitte darauf achten, dass der Wasserstand nicht zu niedrig wird und die Karotten anbrennen. Sollte nur noch wenig Wasser vorhanden sein, kann man einfach Wasser nachgießen. Abschließend einfach die Karotten pürieren, zerdrücken oder stampfen, ganz nach Geschmack.
 
Die Zugabe von Salz sollte im Zweifelsfall mit dem Tierarzt abgesprochen werden, da beispielsweise bei einer Nierenerkrankung Salz reduziert werden muss.
 
 

Das sollte man beachten!

Die Speise sollte natürlich nicht zu heiß, sondern bei Zimmertemperatur serviert werden, damit sich der Liebling nicht verbrennt. Wählerische Feinschmecker können durch Zugabe von natürlicher Fleischbrühe zum Fressen animiert werden. Bereits ein geringer Anteil wird den Geruch und den Geschmack ansprechender gestalten.
Übrigens lässt sich die Suppe sehr gut in kleinen Portionen einfrieren und bei Bedarf wieder auftauen.
 
 

Wie wird gefüttert?

Bei Durchfallerkrankungen verabreicht man die Suppe in kleinen Portionen über den Tag verteilt. Am besten etwa 30 Minuten vor jeder Mahlzeit – Nicht vergessen, dass es sich um ein Hausmittel handelt und keineswegs einen Besuch beim Tierarzt ersetzt!

Prüfung der Tiergestützten Therapie / Intervention

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung ...

Weiterlesen ...

Morosche Karottensuppe -
was ist das?

Ein altes Hausmittel gegen Durchfall ....