Dogwalker Ausbildung

Dogwalker Ausbildung, Hundesitter, Gassiservice

Zu Ihrem Vorteil ist die Dogwalker Ausbildung  seit 2014 in die Hundetrainer Ausbildung integriert und wird in Theorie und Praxis für die Ausübung der Tätigkeit als Dogwalker, Hundesitter, Gassiservice vermittelt.

 

Haben Sie schon immer davon geträumt, den ganzen Tag mit Hunden in der Natur zu verbringen? Als Dogwalker lernen Sie, eine Gruppe von Hunden spazieren zu führen. Hierbei ist es egal , ob es ältere oder jüngere, große oder kleine Hunde sind oder um welche Rasse es sich handelt. Die Hunde werden Zuhause oder im Büro abgeholt und in die Natur gebracht. Ziel ist es den Hunden Abwechslung zu bieten, damit sie nach der gemeinsamen Erkundungstour wieder nach Hause gebracht werden und entspannt schlafen können.

 

Beim Dogwalker darf der Hund in der Gruppe spielen, toben und einfach nur "Hund" sein. Natürlich darf auch die Erziehung nicht fehlen. Daher muss der Dogwalker die notwendige Sachkenntnis erlernen, um einen Hund erziehen und leiten zu können. Er muss die ihm anvertrauten Hunde zurückrufen und ihnen ruhiges Verhalten bei Begegnungen vermitteln können. Auch muss er die Körpersprache der Hunde, also das Ausdrucksverhalten, deuten können, um in der Gruppe ein harmonisches Sozialverhalten aufzubauen.

 

Die Ausbildung besteht aus 5 Modulen:

        1.       Lernverhalten

        2.       Grundlagen der Hundeerziehung, Signale

        3.       Ausdrucksverhalten,

        4.       Ausdrucksverhalten für Fortgeschrittene

        5.       Arbeit mit und in der Hundegruppe

                  Hilfsmittel, Beschäftigung

                  Gesetze, Behörden

 

Unsere Ausbildungen sind so aufgebaut, dass sie miteinander kombiniert werden können. So haben Sie als Dogwalker oder auch Hundesitter  die Möglichkeit nach der Ausbildung,  Hundetrainer zu werden, in dem Sie einen Aufbaukurs buchen.

Sie zweifeln noch, ob Sie Hundetrainer werden wollen? Das Thema interessiert Sie aber so sehr, dass Sie gerne mehr darüber wissen wollen? Vielleicht wollen Sie auch nur den Nachbarhund verstehen, den Sie ab und zu ausführen? Dann melden  Sie einfach zur Dogwalker Ausbildung an und überlegen  während der Ausbildung, ob  Hundetrainer das Richtige für Sie ist. Als Hundepsychologe lernen Sie alles, was der Dogwalker und der Hundetrainer lernt und noch vieles mehr. Sie lernen  die Besonderheiten, die man benötigt, um erfolgreich mit Problemen in der Hundeerziehung umgehen zu können.

 

Folglich haben Sie die Möglichkeit, eine Ausbildung nach der anderen zu machen oder aber gleich von Anfang an alles zu buchen. Um Sie eingehend über Ihre speziellen Möglichkeiten zu beraten, rufen Sie uns einfach an.

 

Abschluss:  Teilnahmezertifikat
(Studiengang ohne Abschlussprüfung bei dem ein Teilnahmezertifikat erworben wird, in dem das erarbeitete Wissen dokumentiert ist.)