fbpx

Prüfung Tiergestützte Therapie

 

Prüfung

 

 

Am Samstag 13. und Sonntag 14.10.2018 war die Aufregung der Teilnehmer groß. Eine Prüfung war angesagt.

 

Der Samstag unterlag der Theorie: Allgemeine Fragen, Fragen zur Kynologie und schließlich mussten sich die Prüflinge mit Fallbeispielen auseinandersetzen. Wir stellten fest, das sich alle Teilnehmer gut auf die Prüfung vorbereitet haben. Auch wenn die Gespräche in der Pause zwischen den schriftlichen Teilen vermuten lies, dass die Teilnehmer sich darüber gar nicht sicher waren. 

 

... Was hast du bei der Frage angekreuzt? ... Also ich habe etwas anderes ... oh, ob das richtig ist? ...

 

Nach dem ersten aufregenden Prüfungstag durften sich alle noch einmal erholen, um am Sonntag in der Praxis zu zeigen, was sie in der Ausbildung gelernt haben.

Auch am Sonntag lag Aufregung in der Luft, was sich sogar bei den Hunden bemerkbar machte. Trotzdem haben alle Teilnehmer Ihre Aufgabe - eine Therapiesitzung mit Hunden zu gestalten - mit Bravour gemeistert. Es waren nicht nur kreative, einfühlsame Interventionen zu sehen, auch konnten wir bemerkenswerte Schauspieltalente unserer Prüflinge kennen lernen. Die Prüflinge waren nämlich nicht nur in der tiergestützten Therapie / Intervention tätig, sondern durften auch einen zu behandelnden Patienten spielen. 

 

Ein rund um gelungenes Wochenende, denn alle Prüflinge - sowohl die Menschen, als auch die Hunde - haben die Prüfung erfolgreich bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Fachkräfte der Tiergestützten Therapie und viel Erfolg bei der künftigen Tätigkeit !

Prüfung der Tiergestützten Therapie / Intervention

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung ...

Weiterlesen ...